Header image

Grüne Kreistagsfraktion spricht sich gegen einen Wasserstoff-Beirat aus

Bericht aus der Kreistagsitzung am 20. August 2020

Ö 9 Einrichtung eines Wasserstoff-Beirates (Antrag der SPD-Kreistagsfraktion)

Der Antrag kann über einen Klick hier eingesehen werden.

Auch zu diesem Punkt gab es eine kontroverse Debatte. Die Grüne Fraktion hält die Einrichtung eines Beirates nicht für zielführend. Peter Mohrfeldt, Mitglied Finanzausschuss und Wirtschaftsausschuss:

S.g.D.u.H.
Eine Bemerkung vorweg, um etwaigen Fehlinterpretationen, ob gewollt oder ungewollt, vorzubeugen: Wir stehen voll und ganz hinter der grünen Wasserstoffstrategie und das nicht erst seit der letzten KT-Sitzung, auf der ja plötzlich einige die Notwendigkeit der grünen Wasserstoffproduktion als zukunftsfähige Energiequelle entdeckt haben.    Mehr »

4. August 2020 - Pressemitteilung Ingrid Nestle (MdB) zum Reallabor "Westküste 100" in Hemmingstedt (PDF bitte klicken)

Ingrid Nestle begrüßt Förderung des Reallabors Westküste 100

Das Projekt Westküste 100 in Dithmarschen wird im Rahmen des Programms Reallabore der Energiewende mit 30 Mio. € vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert. Ingrid Nestle, Sprecherin für Energiewirtschaft der Grünen Bundestagsfraktion, hebt die herausragenden Eigenschaften des Projektes hervor: „Ich freue mich, dass Fördermittel des Bundes dorthin fließen, wo grüner Wasserstoff aus erneuerbaren Energien vor Ort erzeugt wird. Während der Ausbau der Windenergie wegen fehlender Unterstützung der Bundesregierung an vielen Orten Deutschlands fast zum Erliegen gekommen ist, steht in Dithmarschen wirklich der Windstrom zur Verfügung, der für grünen Wasserstoff nötig ist. Die Projektbeteiligten können ihr vorbildhaftes Reallabor nun weiter vorantreiben. Letztlich wird sich zeigen, dass in Schleswig-Holstein viel Potenzial für weitere industrielle und innovative Entwicklung steckt.“   Mehr »

4. August 2020 - Pressemitteilung des OV Region Heide - Wasserstoff als flüssiger Energieträger aus dem Reallabor

Der OV Region Heide der Grünen gratuliert den Initiator*innen, insbesondere dem Vorstand der Region Heide, zu diesem für den Kreis Dithmarschen und die Westküste so wichtigen Projekt. Nach Ansicht der beiden Vorsitzenden, Angelika Junker und Rolf Martens, wird Dithmarschen damit zu einem innovativen Standort mit bundesweiter Bedeutung. Im Land haben seit Jahrzehnten viele mutige Unternehmen die Energiewende vorangebracht.    Mehr »

3. August 2020 - Pressemitteilung Bernd Voß (MdL) zum Reallabor "Westküste 100" in Hemmingstedt

Nur Grüner Wasserstoff aus Erneuerbaren Energien ist gut für das Land

Zur heutigen Förderzusage des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie von über 30 Mio. Euro an das Reallabor „Westküste 100“ sagt der energiepolitische Sprecher der Grünen Landtagsfraktion, Bernd Voß:

Einen Glückwunsch an die Initiator*innen in Dithmarschen. Der Standort in Schleswig-Holstein ist die richtige Wahl für dieses Projekt der Erneuerbaren Technologien. Im Land haben seit Jahrzehnten viele mutige Unternehmen die Energiewende vorangebracht. Trotz Benachteiligung bei Abgaben und Steuern bei der Wasserstoffgewinnung aus Erneuerbaren Energien, haben kleine und mittelständische Unternehmen hier an der Westküste angefangen, diese zukunftsweisende Technologie anzuwenden. Daher ist die heutige Entscheidung ein wichtiger Schritt hin zu einer konsequenten und wirtschaftlichen Zukunftsstrategie für die Energiewende und damit auch für den Klimaschutz.   Mehr »

8. Juni 2020 - Sehr gut besuchte Online-Veranstaltung zum Thema "Wasserstoff: Strategie und Praxis"

Wasserstoff: Strategie und Praxis

Es waren über 40 Teilnehmer*innen dabei. Als Diskussionsteilnehmer*innen konnten wir Ingrid Nestle (MdB), Ove Petersen von GP Joule und Carolin Dähling von Greenpeace Energy eG gewinnen. Anhand der drei Einleitungsreferate wurde die gsamte Bandbreite des Themas deutlich. Vielen Dank für den Input und die anregende Diskussion. Wir freuen uns schon auf die nächsten Veranstaltung am 22. Juni 2020 zum Thema Windenergie.   Mehr »

NOCH
BIS ZUR KOMMUNALWAHL IN SH