Offener Brief an die europäische Kommission


Europa, 16. Januar 2014AnJosé Manuel Barroso, Präsident der Europäischen KommissionDie Kommissare der Ausschüsse ENVI, ENER, CLIMA, ENTR, AGRIDen nationalen Präsidenten, die Premierminister sowie zuständige MinisterUnkonventionelle fossile Energieträger/ Umweltverträglichkeitsrichtlinie / CETA/TAFTA

Wir, besorgte Bürger, Initiativen und Umweltverbände gegen die Aufsuchung und Ausbeutung der sogenannten unkonventionellen fossilen Energieträger in Europa, sind von den jüngsten Entwicklungen im Zusammenhang mit der Überarbeitung der europäischen Umweltverträglichkeits-Richtlinie (EU UVP-RL) und den Verhandlungen zu den transatlantischen Freihandelsabkommen äußerst besorgt.Um Schiefergas, Schieferöl, „tight gas“ und Kohleflözgas zu gewinnen, wird eine Technik, die hydraulisches Frakturieren („Fracking“) genannt wird, angewandt. Hiermit unmittelbar verbunden sind unvermeidbare, negative Auswirkungen auf Umwelt, Klima und die menschliche Gesundheit.Die wichtigsten Gründe, warum wir „Fracking“ ablehnen, sind:Die Ausbeutung mittels Fracking wird unsere Treibhausgasbilanz verschlechtern und die europäischen Energie-und Klimaziele gefährden. Anstatt die Erzeugung erneuerbarer Energien voranzubringen und die Energieeffizienz zu verbessern, würde uns die Fracking-Industrie weiterhin im Teufelskreis der schmutzigen fossilen Energie gefangen halten.Diese Industrie benötigt eine umfangreiche Infrastruktur (z. B. Straßen, Pipelines, Druckstationen und Transportknotenpunkte) und kann Methan-Leckagen nicht verhindern.Verschiedene Berichte verweisen darauf, dass zwischen 4 % -11 % des geförderten Methanvolumens durch Leckagen freigesetzt werden. In einem Zeitzyklus von 20 Jahren hat Methan ein 86fach höheres Treibhauspotential als CO2. Hierdurch haben unkonventionelle fossile Energieträger eine schlechtere Klimabilanz als Kohle.Die Fracking-Technik hat starke und unumkehrbare Auswirkungen auf Ökosysteme und die lokale Umwelt.Verbrauch und Verschmutzung der essentiellen Primärressourcen Land, Wasser und Luft sind unverhältnismäßig. Da die Industrie eine große Anzahl von Fahrzeugen für Transporttätigkeiten braucht, werden Schäden an öffentlicher Infrastruktur (z. B. Straßen und Brücken) und somit weitere finanzielle Bürden für die EU-Ökonomie verursacht. Die meisten öffentlichen Straßen in der EU –insbesondere in ländlichen Gegenden -sind nicht dafür ausgelegt, das zusätzliche Gewicht von benötigten „Super-Trucks“ oder „Straßen-Zügen“, zu tragen.Ein erheblicher Anteil der Bevölkerung wäre unmittelbar von dieser Art der Rohstoffausbeutung betroffen, insbesondere jene, die ihren Lebensunterhalt ausschließlich durch die Bewirtschaftung ihres Landes bestreiten. Eine mögliche weitere Folge wäre somit ein Anstieg der Armut in ländlichen Gebieten.Eine politische Unterstützung für solche Projekte steht in krassem Widerspruch zum wachsenden Bedarf an regionalen Wirtschaftskreisläufen, die auf dem ökonomischen Potential der Natur-und des Kulturerbes sowie auf den Ausbau der erneuerbaren Energien basieren.Fracking-Projekte gehen einher mit einer flächendeckenden Industrialisierung der betroffenen Region. Sie haben massive Auswirkungen auf die Regionalplanung und beeinträchtigen zahlreiche dicht besiedelte Regionen und sensible Umweltzonen. Dies hat sich in den USA, in Kanada und in Australien bereits gezeigt.Die EU hat bereits Studien veröffentlicht, die diese Risiken benennen und ausweisen. Trotzdem hören bedauerlicherweise politische Entscheidungsträger anscheinend nur auf Investoren und multinationale Energieunternehmen, während gleichzeitig zahlreiche wissenschaftliche Studien, die vor den umfangreichen und besorgniserregenden Auswirkungen des „Frackings“ warnen, in eklatanter Weise ignoriert werden. Mit derselben Ignoranz wird den Rechtsprinzipien der Europäischen Union und den Bedenken der unmittelbar betroffenen Bevölkerung begegnet.Eine verpflichtende Umweltverträglichkeitsprüfung für die Aufsuchung und Ausbeutung von unkonventionellen fossilen Energieträgern in ganz Europa ist durch die aktuelle rechtliche Situation in der EU nicht automatisch garantiert. In Anbetracht der existierenden massiven Auswirkungen stellt dies eine dauerhafte Verletzung der europäischen Umweltschutzprinzipien, der Regionalplanungsziele und der grundlegenden demokratischen Prinzipien Europas dar.Dabei wäre durch eine verpflichtende Umweltverträglichkeitsprüfung für alle Regionen Europas garantiert, dass wenigstens die notwendigen Grundstudien vor jedem neuen Projekt durchgeführt und die Beteiligungen der lokalen Gemeinden und der Öffentlichkeit in den Entscheidungsprozess vorgenommen werden würden.Der von der Europäischen Kommission angekündigte legislative Rahmen für unkonventionelle fossile Energieträger ist lediglich eine Auflistung von unverbindlichen Empfehlungen. Dabei hat die EU-Kommission durch den Prozess der Evaluierung vorhandener Rechtsgrundlagen festgestellt, dass gesetzgeberische Maßnahmen erforderlich sind.Stattdessen öffnet die EU nun -Dank der gemeinsamen Aktion von Herrn Barroso und Mitgliedstaaten wie dem Vereinigten Königreich, Polen, Rumänien, der Tschechischen Republik und Ungarn -einer dürftig regulierten und stark umweltbelastenden Industrie Tür und Tor. Die oben genannten belegbaren Argumente gegen die Aufsuchung und Ausbeutung unkonventioneller fossiler Energieträger wurden bei vielen Gelegenheiten von Gruppen besorgter Bürger und Umweltorganisationen kundgetan und führten zum Beschluss der Korbacher Resolution. Es scheint aber, dass unsere Politiker diese Argumente nicht berücksichtigen wollen oder können.Dies stellt eine ernstzunehmende Missachtung der Demokratie dar und ist ein klares Zeichen dafür, dass unsichere kurzfristige und umweltschädliche Gewinne mehr zählen als der Schutz der öffentlichen Gesundheit und der nachhaltigen Umwelt.Darüber hinaus stellen wir fest, dass Bestechung auf regionaler Ebene ebenfalls eine Rolle spielt und Kommunen massiv unter Druck geraten und eingeschüchtert werden. Rechtsverletzungen und Repressalien, wie z. B. vor kurzem in Pungesti (Rumänien), Zurawlow (Polen) und Barton Moss (Großbritannien) beobachtet, entwickeln sich zu Begleiterscheinungen der Öl-und Gasförderung. Dies führt dazu, dass das Vertrauen in die Europäische Union schnell dahinschwindet.Die in diesem Brief dargestellten Sachverhalte müssen sowohl im Zuge der Überarbeitung der UVP-Richtlinie als auch in den Verhandlungen der Freihandelsabkommen CETA und TAFTA in Betracht gezogen werden, zumal diese in absoluter Geheimhaltung erfolgen. Dieser Umstand kann weder vom EU-Parlament, noch dem EU-Rat oder der EU-Kommission toleriert werden. Wenn man bedenkt, dass die Kommission einen „unverbindlichen legislativen Rahmen“ für die Schiefergasförderung angekündigt hat, stellt sich –gerade im Zusammenhang mit CETA und TAFTA –die Frage, wie flexibel wohl dieser Rahmen sein wird, wenn man den immensen Druck der Investoren und der Energieindustrie berücksichtigt?Wir sind der Auffassung, dass es im Hinblick auf die Verhandlungen um CETA und TAFTA immer ersichtlicher wird, dass REACH ins Visier genommen werden soll. Die Chemikalienrichtlinie ist immerhin das Regulierungsinstrument, welches die Industrie davon abhält, bedenkenlos alles zu machen. Wir stellen auch fest, dass die Investor-Staat-Schiedsgerichtsbarkeit, bestärkt durch den Vertrag über die Energiecharta, vor allem die Interessen des Investors wahren soll. Investoren könnten auf dieser Grundlage gegen Umweltschutzgesetze klagen und zwar allein aufgrund dessen, dass Umweltschutzgesetze ein Hindernis für ihre Investments und somit ihre Profite darstellen.Dies könnte dazu führen, dass:-erhebliche Schadensersatzzahlungen aus den öffentlichen Staatskassen an Privatunternehmen erfolgen müssten;-ein Freihandelssystem etabliert wird, das sich am Vertrag über die Energiecharta orientiert und ganz und gar den Privatsektor und die Investoren gegenüber dem öffentlichen Interesse und der Souveränität der Mitgliedsstaaten begünstigt.Aus all den genannten Gründen appellieren wir an die Mitglieder des Europäischen Parlamentes, des Europäischen Rates und der EU-Kommission, endlich im Interesse der Bevölkerung und aller EU-BürgerInnen tätig zu werden! Wenn die politischen Entscheidungsträger die beschriebenen Tatsachen leugnen, würde das bedeuten, dass sie wissentlich die fatalen Folgen des„Fracking“ in naher Zukunft und für die kommenden Generationen in Kauf nehmen. Geehrte Mitglieder des Europäischen Parlamentes, Sie müssen entschlossen und klar handeln, so dass die rechtlichen Vorgaben unmissverständlich sind. Die Umweltverträglichkeitsprüfung muss bereits vor jeglicher Aufsuchungs-und/oder Bauaktivität durchgeführt werden. Angesichts der zahlreichen Auswirkungen, sollte der Einsatz der Fracking-Technik im Rahmen der Aufsuchung und Ausbeutung von unkonventionellen fossilen Energieträgern einer verpflichtenden Umweltverträglichkeitsprüfung unterliegen.Geehrte Mitglieder des Europäischen Rates, geehrter Präsident der Europäischen Kommission sowie geehrte EU-Kommissare, Staatsoberhäupter und zuständige nationale Minister, Sie müssen sichunbedingt vehement für die Entfernung der Investor-Staat-Schiedsgerichtsbarkeit im Rahmen von CETA/TAFTA einsetzen, denn sie torpediert unsere Rechtsprechungssysteme und kann benutzt werden, um die Besonderheit der REACH-Regulierung, die bereits politischbeschlossenen Klima-und Umweltschutzziele, Ziele der Energiepolitik , Verbraucherschutzrechte sowie Rechtsprinzipien der Europäischen Union zu untergraben. Unterzeichner:AustriaBürgerinitiative Risiko-GasAustriaBürgerinitiative SCHIEFESgas -Weinviertel statt Gasviertelhttp://www.weinviertelstattgasviertel.atBelgiumClimaxi vzwhttp://www.climaxi.be/BelgiumCorporate Europe Observatoryhttp://www.corporateeurope.orgBelgiumFracking Free Ireland -BrusselsBelgiumFriends of the Earth Flanders & Brusselshttp://www.motherearth.org/BulgariaClimate action coalitionhttp://www.climatebg.orgBulgariaFoundation for Environment and Agriculturehttp://www.feabg.orgBulgariaFracking Free Bulgariahttps://www.facebook.com/pages/Fracking-Free-BulgariaCanadaBC Tapwater Alliance Stop Fracking British Columbiahttp://www.bctwa.org/FrackingBC.htmlCanadaCouncil of Canadianswww.canadians.orgCanadaErnst versus Encanahttp://www.ernstversusencana.caCanadaWARNED (Toronto), group initiated by the Romanian diaspora in CanadaCzech RepublicCentrum pro dopravu a energetikuhttp://cde.ecn.cz/Czech RepublicKoalice STOP HFhttp://www.stophf.czEuropeEnd Ecocide in Europehttp://www.endecocide.euEuropeFood & Water Europehttp://www.foodandwaterwatch.org/europe/fracking/EuropePush Europehttp://pusheurope.org/EuropeVia Campesina Europahttp://www.eurovia.org/?lang=enFranceAgir pour l'environnementwww.agirpourlenvironnement.org/FranceAssociation Gaïa SOS Planète en Dangerhttp://www.sosplanetendanger.com/FranceAssociation Le Cercle de Gindouhttp://www.association-lecercledegindou.com/FranceAssociation Stop Forages Bugey SudFranceAssociation Stop Forages Bugey Sud (01)FranceAssociation Unis Vers Un Milly Verthttp://chroniquesvertesdemillyetdailleurs.blogspot.fr/FranceATTAC FranceFranceBastagaz -Alèshttp://bastagazales.wordpress.com/FranceCollectif "Montpellier Littoral contre les gaz, pétrole de schiste!"FranceCollectif "non gaz de schiste" Florachttp://collectifnonauxgazdeschistelozere.blogspot.fr/FranceCollectif 07 Stop au Gaz et Huiles de Schistehttp://www.stopaugazdeschiste07.org/FranceCollectif 34 Grand Montpellier "Gaz de Schiste : Non Merci !"http://collectif34gm-gds.forumgratuit.org/FranceCollectif 91 Non au gaz et huile (pétrole) de schistehttp://essonnesansgazdeschiste.blogspot.fr/FranceCollectif AJCFranceCollectif ALDEAHwww.aldeah.orgFranceCollectif Causse Méjean -Gaz de Schiste NON !http://gaz-de-schiste-causse-mejean.org/FranceCollectif citoyen Ile de France non aux gaz et pétrole de schistehttp://www.stop-petrole-de-schiste77.com/?page_id=639FranceCollectif Citoyen Anti-Gaz de Schiste Pézenas, Castelnau de Guers et EnvironsFranceCollectif citoyen du Narbonnais Non gaz et pétrole de schisteFranceCollectif de Vigilance CAMISGAZFranceCollectif des DindonsFranceCollectif des Taupes énervéesFranceCollectif des Trois vallées non au gaz et pétrole de schisteFranceCollectif du Pays Fertois, Non au pétrole de schistehttp://colfertois.canalblog.com/FranceCollectif Garrigue-Vaunagehttp://antischistegv.free.fr/FranceCollectif Gazpart 02http://collectif-gazpart.blogspot.fr/FranceCollectif Haut-Bugey, Non aux forages d'hydrocarbureshttp://stopgazdeschiste.org/01-2/FranceCollectif Houille-ouille-ouillehttp://houille-ouille-ouille-5962.com/FranceCollectif Isérois Stop GHRM38http://stopgazdeschiste.org/38-2/FranceCollectif LavilledieuFranceCollectif Nantais pour l'accès aux soins pour tousFranceCollectif Non au gaz de schiste Montélimar Drôme Sudhttp://www.nonaugazdeschistedrome.org/topic/index.htmlFranceCollectif non au gaz de schiste Roynachttp://www.nonaugazdeschistedrome.org/topic/index.htmlFranceCollectif Stop au gaz de schiste 39http://stopgazdeschiste39.wordpress.com/franceCollectif Stop au Gaz de Schiste AnduzeFranceCollectif Stop Pétrole de Schiste Sudhttp://www.stop-petrole-de-schiste77.com/FranceCollectif Touche pas à mon schisteFranceCollectif viganais non au gaz de schiste, ni ici, ni ailleurshttp://www.stopgazviganais.org/FranceCollectif viganais non au gaz de schiste, Ni ici, Ni ailleursFranceConvergence Citoyenne pour la Transition Energétiquehttp://www.convergenceenergetique.org/FranceCoordination Eau Ile-de-FranceFranceCRI Nonvillehttp://nopetrolschistbocagegatin.jimdo.com/FranceÉcolectif Dégaze Gignac et EnvironsFranceFondation Danielle Mitterrand France Libertéshttp://www.france-libertes.org/FranceFrenteAmplioOpositorFrance-Mexico-DtoFranceGaz de Schiste Non Merci -ClapiersFranceLes Amis de la Terre (Friends of the Earth France)http://www.amisdelaterre.org/FranceObjectif Terre 77GermanyAktionsbündnis No Fracking Mülheim an der Ruhrhttp://www.buendnis-no-fracking.de/GermanyAktionsbündnis No Moor Fracking www.no-moor-fracking.de/GermanyBI "Kein CO2-Endlager Altmark"http://www.kein-co2-endlager-altmark.de/GermanyBI Fracking freies Hamburghttp://bi-ffh.de/GermanyBI gegen Gasbohren im Landkreis RotenburgGermanyBI Gemeinsam gegen Gas-und Probebohrungen am Niederrhein/ReesGermanyBI Gesundheit und Klimaschutz Unterelbehttp://www.bi-unterelbe.de/GermanyBI-Frackloses Gasbohren im LK Rotenburg/Wümmehttp://frack-loses-gasbohren.de/die-initiative/aktionen/GermanyBIGG-Wernehttp://www.bigg-werne.de/GermanyBIST e.V. Herbernhttp://www.bist-ev.de/GermanyBUND Landesverband Niedersachsen e.V.http://www.bund-niedersachsen.de/GermanyBürgerinitiative CO2ntra Endlagerhttp://www.co2bombe.de/joomla/GermanyBürgerinitiative Fracking freies Hamburg-Harburghttp://www.bi-ffh-harburg.de/GermanyBürgerinitiative Fracking freies Hessenhttp://www.frackingfreieshessen.de/GermanyBürgerinitiative für ein lebenswertes Korbachhttp://www.lebenswertes-korbach.orgGermanyBürgerinitiative gegen CO2-Endlager e.V. Schleswig-Holsteinhttp://www.kein-co2-endlager.de/GermanyBürgerinitiative gegen Gasbohren in Klevehttp://www.bi-gegen-gasbohren-kleve.de/GermanyIG NRÜ gegen Fracking e.V.GermanyIG Rees gegen Gasbohren e.V.https://www.facebook.com/IgReesGegenGasbohreneVGermanyIG Schönes LünneGermanyInteressengemeinschaft Fracking-freies Artland e.V., Quakenbrückhttp://frackingfrei.wordpress.com/GermanyInteressengemeinschaft gegen Gasbohren in Hamminkeln/NiederrheinGermanyPowerShifthttp://power-shift.de/?lang=enGermanyurgewald e.V.https://www.urgewald.org/InternationalBlue Planet Projecthttp://www.blueplanetproject.net/InternationalFrack Free World -FFWhttp://frackfreeworld.org/IrelandAction for Thoughtful Use of Natural Resources -ATUNIrelandCarrick Against Frackinghttps://www.facebook.com/pages/Carrick-Against-Fracking/IrelandEnvironmental Pillarhttp://environmentalpillar.ie/IrelandFÍS NUAhttp://fisnua.com/IrelandFracking Free Clarehttp://frackingfreeclare.org/IrelandFracking Free Corkhttps://www.facebook.com/FrackingFreeCorkGroupIrelandFracking Free Irelandhttp://frackingfreeireland.org/IrelandGood Energies Alliance Irelandhttp://goodenergiesalliance.com/IrelandIrish Citizens Partyhttp://www.irishcitizensparty.com/IrelandIrish Doctors Environmental Association -IDEAhttp://ideaireland.org/IrelandKeep Ireland Fracking Freehttps://sites.google.com/site/shalegasbulletinireland/IrelandLove Ireland Ban Frackinghttps://www.facebook.com/pages/Love-Ireland-BAN-Fracking/3IrelandLove Leitrimhttp://www.loveleitrim.org/IrelandNo Fracking Dublinhttps://www.facebook.com/pages/No-Fracking-Dublin/353821834733695IrelandNo Fracking Irelandhttps://www.facebook.com/groups/146055765467930/IrelandNorth West Network Against Frackinghttps://www.facebook.com/pages/North-West-Network-Against-Fracking/279444575416522IrelandSporting Rights Owners Association IrelandIrelandTalamhIrelandThe Swans and the Snails LimitedIrelandUnited Farmers Association -UFAhttp://www.unitedfarmers.ie/ItalyAssociazione Bed and Breakfast "Parco Maiella Costa Trabocchi"http://www.parcomaiellacostatrabocchi.itItalyAssociazione Ernesto Ragazzoni (Orta)ItalyInvisible Cities APSLithuaniaAlliance Zali.lthttp://zali.lt/LithuaniaCentre for Sustainable Developmenthttp://www.dvcentras.lt/lt/LithuaniaGreen Policy Institutehttp://www.zaliojipolitika.lt/LithuaniaLithuanian Green Movementhttp://www.zalieji.lt/ltLithuaniaLithuanian Green Partyhttp://www.lzp.lt/tag/zaliuju-partija/LithuaniaPeasant and Green Party of Lithuaniahttp://www.lvls.lt/lt/index.php?option=com_content&view=category&layout=blog&id=48&Itemid=89MacedoniaAssociation for environmental protection Terra Floriahttp://www.terrafloria.org/NetherlandsBurgerinitiatief Schaliegas Vrij Boxtelhttp://schaliegasvrijboxtel.blogspot.nl/NetherlandsMilieudefensie -Friends of the Earth Netherlandswww.milieudefensie.nlNetherlandsStichting Schaliegas Vrij Haarenhttp://www.schaliegasvrij-haaren.nl/NetherlandsStichting Schaliegasvrij Nederlandhttp://www.schaliegasvrij.nl/NetherlandsTransnational Institutehttp://www.tni.org/Northern IrelandBan Fracking Fermanaghhttps://www.facebook.com/BanFrackingFermanaghCampaignNorthern IrelandFermanagh Fracking Awareness Network -FFANhttp://www.frackaware.com/wordpress/Northern IrelandNOTFOR$HALE -Belfasthttp://notforshale.com/NorwayTransition Nesoddenhttp://www.transitionnetwork.org/initiatives/omstilling-nesoddenPolandCitizens Affairs Institutewww.inspro.org.plPolandStowarzyszenie Ekologiczne EKO-UNIAwww.eko-unia.org.pl ; www.eko.org.plPolandWorkshop for All Beings Associationhttp://pracownia.org.plRomaniaAcademia Civica Bihor, Oradeahttp://acbihor.wordpress.com/RomaniaActivisti fara frontiere (Activists without borders), Bucharesthttp://www.activisti-fara-frontiere.org/RomaniaAsociatia Alburnus Maior (Rosia Montana)http://rosiamontana.org/RomaniaAsociatia Amicii Bucovinei, Campulung Moldoveneschttps://www.facebook.com/ong.spehroroRomaniaAsociatia Art-Hoc, Oradeahttp://www.arthoc.ro/RomaniaAsociatia Centrul pentru Studii si Initiativa Civica, Aradhttp://www.infocivic.ro/activism/RomaniaAsociatia Cetatenilor Abuzati din Romania, IasiRomaniaAsociatia LIFE, Oradeahttp://fundatialife.wordpress.com/contact/RomaniaAsociatia Muriel, Vasluihttp://www.muriel.ro/RomaniaAsociatia Proiect Moral, Oradeahttps://www.facebook.com/proiect.moral/groupsRomaniaAsociatia Quantic, Bucharesthttps://www.facebook.com/asociatia.quantic?fref=tsRomaniaAsociatia Romania Vie, Bucharesthttp://romaniavie2012.blogspot.ro/RomaniaAsociatia Salvati Bucurestiul, Bucharesthttp://www.salvatibucurestiul.ro/RomaniaAsociatia SPEhRo, IasiRomaniaCasa de Cultura Permanenta, Cluj Napocahttps://www.facebook.com/PermanentAcasaRomaniaCentrul pentru Arii Protejate si Dezvoltare Durabila, Oradeahttp://www.capdd-bihor.org/RomaniaDobroGeea, MangaliaRomaniaEcocivica, Bucharesthttp://www.eco-civica.ro/RomaniaECOTOP, Oradeahttp://www.ecotoporadea.ro/RomaniaEcotopia Romania Associationhttp://ecotopia.ngo.ro/engleza/en_history.htmRomaniaGreenitiative, Mogosoaiahttp://www.greenitiative.ro/RomaniaGroup for Iiniative of the Civil Society -GISC Barladhttp://www.gazedesist.ro/?home,1RomaniaGrupul H.ARTA, Timisoarahttp://hartagroup.blogspot.ro/RomaniaInformal group Civica Galati, GalatiRomaniaInformal group Solidaritate pentru www.facebook.com/pages/Radio-Solidaritate-pentru-Romania/704390419579626RomaniaInteresseförening för Rumäner, Sweden (NGO of the Romanian diaspora in Sweden)RomaniaLiga Distributista “Ion Mihalache”, BucharestRomaniaMilitia Spirituala, Bucharesthttp://militiaspirituala.ro/home.html?no_cache=1RomaniaMining Watch Romaniahttp://miningwatch.ro/RomaniaNeuer Weg, Fagarashttp://www.neuerweg.ro/RomaniaOrganizatia Romana Drepturile OmuluiRomaniaProveritas, Adevarul te face liber, Galatihttps://www.facebook.com/proveritasGLRomaniaRezistenta Pungesti, Pungestihttps://www.facebook.com/pages/Rezistenta-Pungesti/238400232981725RomaniaRomania fara Ei, Bucharesthttp://romaniafaraei.ro/RomaniaTarnat Kalotaszeg Durabil, Taranthttps://www.facebook.com/pages/Tarnat-Kalotaszeg-Durabil/253955824655794RomaniaVama Verde, Vama Verdehttp://vamaverde.blogspot.ro/RomaniaVerdeata Isteata, Cluj Napocahttps://www.facebook.com/VerdeataIsteataRomaniaVira, Barladhttp://www.vira.ro/RomaniaZero Waste Romaniahttp://www.zerowasteromania.org/SerbiaStop Ecocide in SerbiaSlovakiaBrečťan Nové Mesto nad Váhomwww.brectan.skSlovakiaEkocentrum Sosna o.z.www.sosna.skSlovakiaPriatelia Zeme -CEPA (FoE Slovakia)www.priateliazeme.skSlovakiaZdruženie Slatinkawww.slatinka.skSpainAltermuatiba, Ermua (Bizkaia)https://es-es.facebook.com/altermuatiba.ermuaSpainAmigos de la Tierra España (FoE Spain)www.tierra.orgSpainArca IbericaSpainAsamblea contra la Fractura Hidraulica de las MerindadesSpainAsamblea Fracking No Pinares ( Burgos)SpainAsoc. Soriana para la Defensa y Est. de Naturalezahttp://www.asden.org/SpainAsociación de Cultura Popular Alborada -GallurSpainAsociación El Colletero (Nalda, La Rioja)http://www.elcolletero.org/SpainASOCIACION SOCIOCULTURAL HOCES DEL ALTO EBRO Y RUDRONSpainAsociación Trusilurri mundo piedraSpainConfederación de Ecologistas en Acciónhttp://ecologistasenaccion.org/rubrique379.htmSpainConfederación Nacional del Trabajo -Teruelhttps://es-es.facebook.com/teruelcntSpainGrupo Antifracking del Norte palentinoSpainGrupo Arco Cinco Villas Aragon EspañaSpainGrupo de Energía y Dinámica de Sistemas, Universidad de ValladolidSpainGrupo Gurruño, AtapuercaSpainGrupo Gurruño, BurgosSpainInformal group Salvemos Rosia Montana, MadridSpainIngenieria sin Fronteras Andaluciahttp://andalucia.isf.es/home/index.phpSpainPlataforma Andalucía Libre de Frackinghttp://andalucialibredefracking.blogspot.com.es/SpainPlataforma Aragón Sin FracturaSpainPlataforma Asturiana Antifrackinghttp://antifrackingasturias.blogspot.com.es/SpainPlataforma ciudadana Zaragoza sin fracturazaragozasinfractura.webnode.esSpainPlataforma Fracking ez Bizkaiahttp://frackingezbizkaia.org/SpainPlataforma Stop Fracking Extremadurahttps://www.facebook.com/plataformastopfrackingextremaduraSpainTeruel sin Fracturahttp://frackingteruel.blogspot.com.es/SpainTierra VivaSwedenAMFÖ Aktionsgruppen Mot Fossilgasutvinning På Ölandhttp://amfo.se/SwedenHeaven or sHellhttp://heavenorshell.seSwitzerlandCollectif citoyen Val-de-Travers “Non aux forages d’hydrocarbures”http://www.collectifvaldetravers.ch/SwitzerlandInternationale Direkthilfe, Meisterschwandenhttp://www.rumaenien-direkthilfe.ch/UKBarton Moss Community Protection Camphttps://www.facebook.com/BartonMossUKBromley Against FrackingUKCaldicot Anti Fracking Alliance(South Wales)UKDefend Lythamhttp://www.defendlytham.com/UKEast Kent Against Frackinghttp://www.eastkentagainstfracking.org.uk/UKEast Kent Against Frackinghttp://eastkentagainstfracking.blogspot.se/UKFlatt DerbyshireUKFrack Free Bristolhttps://www.facebook.com/frackfreebristolUKFrack Free Chew Valleyhttp://frackfreecv.wordpress.com/UKFrack Free Greater Manchesterhttp://frackfreegtrmanchester.org.uk/UKFrack Free Lincolnshirehttp://frack-off.org.uk/local-group/frack-free-lincolnshire/UKFrack Free Somersethttp://www.frackfreesomerset.org/UKFrack Free South Yorkshirehttp://www.frackfreesouthyorkshire.co.uk/UKFrack Free Waleshttp://www.frackfreewales.org/UKFrack Off Lanellihttp://frack-off.org.uk/local-group/frack-off-llanelli/UKFRACK-FREE DORSEThttps://www.facebook.com/groups/FRACK.FREE.DORSET/UKFracking RegsUKFriends of the Earth Sheffieldhttp://sheffieldfoenewsletter.blogspot.se/UKGas Field Free Mendiphttp://www.gasfieldfreemendip.org/UKGreen Leftthegreenleft.org.ukUKKeep Shepherdswell Well Action Group’ KentUKKent Green PartyUKKent Green Partyhttp://kentgreenparty.org/UKLewes Aganst Fracking, East Sussexhttp://lewesagainstfracking.wordpress.com/UKLewes Aganst Fracking, East SussexUKNo Fracking in Balcombe Societyhttp://gasdrillinginbalcombe.wordpress.com/UKOxfordshire Against FrackingUKPantybrad No and Frack-Free WalesUKResidents Action on Fylde Fracking (RAFF)http://stopfyldefracking.org.uk/UKRibble Estuary Against Frackinghttp://www.reaf.org.uk/UKSafe Energy Wales (Swansea, South Wales)http://frack-off.org.uk/action/safe-energy-wales/UKSheffield Climate Alliancehttp://www.sheffieldclimatealliance.net/UKSwanage Team for prosperous environmentUKThe Corner Housewww.thecornerhouse.org.ukUKThe Warrior’s Call -pagans united against frackinghttps://www.facebook.com/sacredshieldwallUKTown Councillor for Bampton, DevonUKTransition Sheffieldhttp://www.transitionsheffield.org.uk/UKWest Kent Against Fracking

zurück

URL:https://www.gruene-dithmarschen.de/archiv/2008-2017/expand/502516/nc/1/dn/1/